FDP Arnsberg

Renate Niemand

Verkehrsanbindung Karolinenhospital

FDP will langfristige Lösung für Hüsten

Horst Kloppsteck
Horst Kloppsteck

Die FDP-Fraktion im Rat der Stadt Arnsberg sucht nach einer langfristigen Lösung für die Verkehrsprobleme rund um das Karolinenhospital in Hüsten. In einem entsprechenden Antrag soll die Verwaltung mögliche Konzepte zur Beseitigung der Verkehrs- und Lärmschutzprobleme entwickeln. Dabei sollen neben der heute geplanten Erweiterung des Karolinenhospitals auch der später mögliche Ausbau des Klinikums betrachtet werden. Auch die Bildung einer Schwerpunkt-Hauptschule im Bereich der heutigen Petrischule und das im Flächennutzungsplan ausgewiesene Wohnbaugebiet oberhalb des Klinikbereichs müssten in die Überlegungen einbezogen werden.

Die mehrfachen Verschiebungen von Ausschusssitzungen im Zusammenhang mit dem zugehörigen Bebauungsplan habe allen Beteiligten deutlich gemacht, wie groß die Verkehrs- und Lärmschutzprobleme sind. Möglicherweise könne hier heute im Hinblick auf die aktuellen und notwendigen Erweiterungspläne des Klinikums ein Kompromiss gefunden werden. Dieser werde aber letztlich unbefriedigend bleiben und auf Dauer nicht ausreichen. Deswegen hält die FDP-Fraktion es für dringend erforderlich, über langfriste Lösungen nachzudenken und der betroffenen Bevölkerung damit Perspektiven aufzuzeigen

Fraktionsvorsitzender Horst Kloppsteck fordert die Stadtplanung auf, „mit hoher Priorität Lösungsmöglichkeiten zu entwickeln. Dabei sollten die früheren Planungen mit einem Brückenschlag über die Ruhr berücksichtigt werden“.


Druckversion Druckversion 
Suche

FDP Mitgliedschaft

Junge Liberale im Hochsauerland


FDP Bezirksverband Westfalen-Süd

FDP Kreisverband Hochsauerland

Liberale Senioren


Das Wetter