FDP Arnsberg

Renate Niemand

Pressemitteilungen vom 20.11.2011:

Jörg van Essen beim Gänsebratenessen der FDP

V. l. n. r.: H. Kloppsteck, F. Walter, J. van Essen, C. Lanz, R. Niemand, D.-J. Cronenberg, D. Tubbesing
V. l. n. r.: H. Kloppsteck, F. Walter, J. van Essen, C. Lanz, R. Niemand, D.-J. Cronenberg, D. Tubbesing
Gast des traditionellen Gänsebratenessens der Arnsberger FDP im Parkrestaurant Mühlenberg in Hüsten war der erste parlamentarische Geschäftsführer der FDP-Bundestagsfraktion, Jörg van Essen.

In seinem Bericht aus Berlin ging van Essen auf die schwierige Situation der FDP ein und machte den Anwesenden Mut. Auch in der Vergangenheit habe es ähnliche Situationen für die Liberalen gegeben, aus denen sie am Ende immer gestärkt hervorgegangen seien. Neue Chancen für die FDP als Partei der Mitte ergäben sich durch die Verschiebung des Parteienspektrums nach links. Diese Tendenz sei derzeit sogar verstärkt bei der CDU zu beobachten. Im Mittelpunkt der aktuellen Politik stehe das Thema Europa und bei der FDP der Mitgliederentscheid hierzu. Van Essen zeigte sich überzeugt, dass sich der Antrag des Bundesvorstandes durchsetze und damit auch die Regierung gestützt werde.

Vor van Essens Bericht aus Berlin wurden Christoph Lanz und Friedhelm Walter für 25-jährige sowie Dietmar Tubbesing und Dieter-Julius Cronenberg für 50-jährige Parteimitgliedschaft geehrt und mit viel Beifall bedacht. Cronenberg kurz und knapp: "Diese liberale Partei ist unverzichtbar!"
Druckversion Druckversion 
Suche

FDP Mitgliedschaft

Junge Liberale im Hochsauerland


FDP Bezirksverband Westfalen-Süd

FDP Kreisverband Hochsauerland

Liberale Senioren


Das Wetter