FDP Arnsberg

Renate Niemand

Pressemitteilungen vom 31.08.2012:

FDP-Fraktion will mehr Transparenz beim Straßenbau

In einem Antrag an den Ausschuss für Planen, Bauen und Umwelt fordert die FDP-Ratsfraktion eine Prioritätenliste für die Sanierung bzw. den Ausbau von Straßen. Die Liste solle auch alle erforderlichen Arbeiten an Versorgungsleitungen, insbesondere Kanalarbeiten, berücksichtigen. Bereits beschlossene Maßnahmen seien mit dem geplanten Ausführungstermin zu kennzeichnen, heißt es weiter.

Eine vergleichbare Datenbasis über den Zustand der städtischen Straßen existiert bisher nicht. Jedoch werden immer wieder kurzfristig Vorschläge und Anregungen über dringend notwendige Straßensanierungen gemacht. Im Rahmen der Einbringung des Doppelhaushalts 2012/2013 betrafen diese die „Möhnestraße“ in Neheim, die Straße „Am Alten Kloster“ in Rumbeck sowie den „Nordring“ und die „Wulffstraße“ in Alt-Arnsberg.

„Anstelle von Ad-hoc-Entscheidungen möchten wir ein transparentes, nachvollziehbares Verfahren für die Sanierung und den Ausbau von Straßen einrichten.“, erläutert Fraktionsvorsitzender Horst Kloppsteck den Antrag.
Druckversion Druckversion 
Suche

FDP Mitgliedschaft

Junge Liberale im Hochsauerland


FDP Bezirksverband Westfalen-Süd

FDP Kreisverband Hochsauerland

Liberale Senioren


Das Wetter